Spierenweg

Kordel, Gemeinde Kordel
Beschreibung
Auf diesem steilen Weg wurden Steine aus dem Steinbruch auf dem Steinkopf auf einem Wagen nach Kordel zur Weiterverarbeitung transportiert. Dazu mußte die Speichen der Räder oft mit einer Stange - zur Transportsicherung - gesperrt werden (mundartlich: spieren). Auf einer Länge von 1,5 km überwindet der Weg 210 Höhenmeter. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Straßenverkehr
Zeit:
Nach 1870
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.65605
lat: 49.83525
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Riemenberg

Internet
https://www.kordel.info/

Datenquellen
[1] Alfred Lieser, Kordel, 2017.
[2] Topographische Karte von 1891, geologische Ausgabe.

Bildquellen
Bild 1: © Peter Valerius, Kordel, 2017.
Bild 2: © Peter Valerius, Kordel, 2017.
Bild 3: © Peter Valerius, Kordel, 2017.
Bild 4: © Peter Valerius, Kordel, 2017.
Bild 5: © Peter Valerius, Kordel, 2017.
Bild 6: Digitale Topographische Karte 1:25.000 ©GeoBasis-DE / LVermGeoRP (2017), dl-de/by-2-0, http://www.lvermgeo.rlp.de [Daten bearbeitet].

Stand
Letzte Bearbeitung: 27.09.2016
Interne ID: 44207
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=44207
ObjektURL als Mail versenden