Grabstein des Lehrers Jakob Herrmann

Butzweiler, Gemeinde Newel Trierer Straße 17
Beschreibung
Bei diesem etwa 1 m hohen Sandsteinkreuz handelt es sich um ein sogenanntes "Fünfwundenkreuz". Es zeigt im Mittelpunkt ein Herz mit drei Nägeln, darüber die Dornenkrone, in den Seitenarmen die Hände, im Schaft die Füße und spricht sehr deutlich vom Leiden und Sterben Jesu. Es gab auch ein "Gebet von den heiligen fünf Wunden" (Gesang- und Gebetbuch für das Bistum Trier, Nr. 678). [1]

Inschrift:

IHM SEI EWIGES
LEBEN. HIER RUH
EN DIE GEBEINE DE
S VERSTORBENEN
JAKOB HERRMAN
VON BUTZWEILER
ER STARB ALS 24 JAHR
ALL DA GEWESEN ER
LEHRER IM IM JAIR DEN 5
TEN DEZEMBER IM 4[7]GTEN
JARE SEINES LEBENS
R..I.P.E. 18+[44] [2]

Jakob Herrmann stammte aus Trier. Er heiratete 1822 Anna Lorig aus Aach; sie hatten 9 Kinder. [3]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Grabstätten
Zeit:
1844
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.61714
lat: 49.81385
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.heimatverein-butzweiler.de/

Datenquellen
[1] Theo Kyll: Wegekreuze in und um Butzweiler. In: Butzweiler - Beiträge zur Heimatgeschichte. Zum Tag der Priesterweihe von Jürgen Roos am 9.7.1978. Gesammelt und herausgegeben von Liesel Heckmann und Marlies Michels.
[2] Butzweiler und seine Umgebung. Hrsg. Heimatverein Butzweiler e.V. 2001. Veränderter Nachdruck von 2004.
[3] Familienbuch Butzweiler, Nr. 393

Bildquellen
Bild 1: Klaus Barinka. In: Theo Kyll: Wegekreuze in und um Butzweiler. In: Butzweiler - Beiträge zur Heimatgeschichte.
Bild 2: Klaus Barinka. In: Theo Kyll: Wegekreuze in und um Butzweiler. In: Butzweiler - Beiträge zur Heimatgeschichte.
Bild 3: Klaus Barinka. In: Theo Kyll: Wegekreuze in und um Butzweiler. In: Butzweiler - Beiträge zur Heimatgeschichte.

Stand
Letzte Bearbeitung: 22.10.2017
Interne ID: 44687
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=44687
ObjektURL als Mail versenden