Stiftskirche - Grabstein Johann von Brandscheid

Kyllburg, Stadt Kyllburg Auf dem Stift 5
Beschreibung
Johann von Brandscheid, gestorben 1411
Roter Sandstein, stark abgetreten, unterer Teil vom modernen Fußboden
verdeckt, 214 x 94 cm.
Details der Darstellung sind nicht mehr zu erkennen. Schannat-Bärsch
schildert: "in einem kurzen Kleid, kniend [das ist sicher falsch; es ist eine stehende Figur mit gefalteten Händen], den Kopf durch eine Sturmhaube verdeckt, mit Schwert und Dolch". Über einem Bogen oben rechts das Wappen von Brandscheid (3 Wolfsangel/Haken 2:1) und links ein Wappen mit einem Balken (Schannat-Bärsch: "Querhaken") nach Kdm. Lissingen (?).

Umschrift:
ANNO DOMINI MILLESIMO CCCC UN D EC IMO (IP)SA DI E
BEATORUM MARTIRU(M) CRISPINI ET CRISPI NIANI OBIlT
STRENUUS MILES D (omi)N(u)S JOHANNES D E BRANTSCHEIT.
ANIMA EIUS REQUIESCAT IN SANCTA PACE. AMEN.

Die Schrift ist ungewöhnlich gut erhalten und wohl nachgearbeitet. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Grabstätten
Zeit:
1411
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.588333
lat: 50.036003
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Aufm Stift

Internet
http://schmino.de/

Datenquellen
[1]
Germania Sacra - Die Kirche des Alten Reiches und ihre Institutionen. © 2012 Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (http://www.germania-sacra.de/) St. Marien-Stift in Kyllburg: http://personendatenbank.germania-sacra.de/files/books/NF%2048%20Heyen%20Stift%20Kyllburg.pdf

Bildquellen
Bild 1: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2017. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 2: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2017. www.koerbchen-gesucht.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 10.12.2017
Interne ID: 46018
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=46018
ObjektURL als Mail versenden