Sankt Matthäus (1)

Daleiden, Gemeinde Daleiden Schul- und Kirchenstraße
Beschreibung
Der 1613 in spätgotischen Formen errichtete Chor, der südl. an ihn angebaute, im Kern romanische Turm und die Nordwand des 1877 erneuerten Langhauses sind in den Neubau von 1933-34 integriert. [1]

Caesarius erwähnte die Urpfarre schon, die 1248 in Trinitarierbesitz kam. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1933-34
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.182117
lat: 50.069921
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.daleiden.de/

Datenquellen
[1] Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag.
[2] Margraff: Kirchen, Burgen, Bauernhäuser. Verlag der Akademischen Buchhandlung Interbook Trier, 1986.

Bildquellen
Bild 1: © Margraff: Kirchen, Burgen, Bauernhäuser. Verlag der Akademischen Buchhandlung Interbook Trier, 1986
Bild 2: Ernst Wackenroder: Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz.

Stand
Letzte Bearbeitung: 27.09.2007
Interne ID: 461
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=461
ObjektURL als Mail versenden