Aussichtspunkt am Messenberg

Lascheid, Gemeinde Lascheid
Beschreibung
Die Eifellandschaft verbirgt viele schöne und versteckte Winkel, die mit religiösen Symbolen ausgestattet sind, so auch an einer Abbiegung von der Landesstraße 10 zwischen Waxweiler und Lascheid. Am sogenannten Messenweg, der nach Lambertsberg führt, steht auf dem Trielsberg ein 362 Jahre altes Spitznischenkreuz in einer Bezugshöhe von 496 Metern. Es ist zwar seit mehreren Jahrzehnten in einem schlechten Zustand, dennoch wurde sein Standort als Aussichts- und Ruheplatz ansprechend hergerichtet. Die Inschrift ist heute kaum noch lesbar, aber in einem Werk über Wegekreuze von Georg Jakob Meyer verzeichnet. Demnach hat ein Hans Hots das Kreuz im Jahr 1656 machen lassen. Der Überlieferung zufolge habe hier in früheren Zeiten der Lascheider Leichenzug zum Vater unser für den Verstorbenen auf dem Weg in die Pfarrkirche nach Lambertsberg angehalten. Dorthin ist auch der Blick des Kreuzes gerichtet. [1]

Einordnung
Kategorie:
Naturobjekte / Aussichtspunkte /
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.40229
lat: 50.10561
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf der Acht

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Lascheid_%28Eifel%29

Datenquellen
[1] Michael Fischer, Malberg/Waxweiler, 2018.

Bildquellen
Bild 1: © Michael Fischer, Malberg/Waxweiler, 2016.

Stand
Letzte Bearbeitung: 24.06.2018
Interne ID: 47826
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=47826
ObjektURL als Mail versenden