Eisenhütte-Altschmiede

Altschmiede, Gemeinde Bollendorf
Beschreibung
Hier betrieb die Abtei Echternach eine Eisenhütte, welche das beim Diesburger Hof gewonnene Eisenerz (Brauneisenstein) verarbeitete. Mit Errichtung der Hütte in Weilerbach, wurde hier der Betrieb eingestellt. [1]

Von den Gebäuden der Al Schmett blieb ein Teil des Kellers erhalten; er trägt heute Betriebsgebäude des Campingplatzes. [2]

Älteste bekannte Hütte ist die sogenannte Altschmiede bei Bollendorf, die 1716 gegründet und 1762 von der Abtei Echternach übernommen wurde. [3]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Eisenwerke
Zeit:
1716
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.336937
lat: 49.840306
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ober der Kohlscheuer

Internet
http://www.bollendorf.de/

Datenquellen
[1] W. Janssen: Studien zur Wüstungsfrage. 1975
[2] Geographischer Wanderführer für den Saar-Mosel-Raum. Hrsg. Christoph Becker und Peter Moll. Saarbrücken 1990.
[3] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft
[4] Carte de Ferraris 1777 http://www.kbr.be/collections/cart_plan/ferraris/ferraris_fr.html

Bildquellen
Bild 1: Carte de Ferraris 1777 http://www.kbr.be/collections/cart_plan/ferraris/ferraris_fr.html
Bild 2: Carte de Ferraris 1777 http://www.kbr.be/collections/cart_plan/ferraris/ferraris_fr.html

Stand
Letzte Bearbeitung: 20.04.2014
Interne ID: 4790
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=4790
ObjektURL als Mail versenden