Hungersteine in der Mosel

Josephshof, Gemeinde Graach an der Mosel
Beschreibung
Felsrippe mit Inschriften in der Mosel bei Graach, genau bei Fluss-Km 126,300, unterhalb dem Josephshof.

1. Bild: Blick vom linken Ufer auf die Felsbank bei Niedrigwasser. Im Hintergrund der Josephshof von Graach.

2. Bild: Blick auf die Felsbank mit zwei Inschriften

3. Bild: Blick auf die Inschrift auf der Felsbank
Das Bild zeigt zwei Inschriften. Links:
E. HAUT
F. FRIED
RICH 1911

Rechts:
JODOKUS
PRÜM
1868 + 1911 [2]

Karl-Heinz Zimmer 06.08.2014: Die linke Inschrift ist wahrscheinlich 1911 erst aufgetragen worden. Dazu die Frage: Wer waren E. Hauth und F. Friedrich?
Die rechte ist wahrscheinlich 1968 -also zu Lebzeiten von Jodokus Prüm-aufgetragen worden, jedoch erst 1911 mit den beiden Jahreszahlen versehen worden, weil diese symmetrisch angeordnet sind. In beiden Jahren hatte die Mosel extremes Niedrigwasser, sodass auch an anderen Orten so z. B. Senheim und Litzig die "Hungersteine" sichtbar waren. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male /
Zeit:
1911
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.05190
lat: 49.94045
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: [Mosel]

Internet
http://bildarchiv.baw.de/cdm/search/searchterm/Graach/order/nosort

Datenquellen
[1] Karl-Heinz Zimmer, 2018. http://www.zimmerfamily.net/khzsenior
[2] Bildarchiv der Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe
http://bildarchiv.baw.de/cdm/search/searchterm/Graach/order/nosort
Alle Fotos sind vom 1. September 1959.

Bildquellen
Bild 1: Bildarchiv der Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe http://bildarchiv.baw.de/cdm/search/searchterm/Graach/order/nosort
Bild 2: Bildarchiv der Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe http://bildarchiv.baw.de/cdm/search/searchterm/Graach/order/nosort
Bild 3: Bildarchiv der Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe http://bildarchiv.baw.de/cdm/search/searchterm/Graach/order/nosort

Stand
Letzte Bearbeitung: 18.06.2018
Interne ID: 47916
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=47916
ObjektURL als Mail versenden