Modell der Römerbrücke

Trier-West/Pallien, Stadt Trier Römerbrücke
Beschreibung
Ein Miniaturmodell der Römerbrücke ermöglicht es, seit 2014, dass das Unesco-Weltkulturerbe auch haptisch erfahrbar wird. Das Bronze-Modell eines Segments der Brücke aus der Römerzeit, wurde nach Entwürfen des Künstlers Egbert Broerken gestaltet. Gestiftet wurde es, wie auch das Modell der Porta Nigra, von dem Trierer Familienunternehmen Hess. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Broerken, Egbert (Bildhauer), Welver/Westfalen [*1950].
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Kunstobjekte
Zeit:
2014
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.626932
lat: 49.751919
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://public-art-trier.de/objekt/modell-der-roemerbruecke/

Datenquellen
[1] Public Art Trier https://public-art-trier.de/ Die Europäische Kunstakademie Trier hat in Kooperation mit der Universität und der Hochschule eine Datenbank zur Kunst im öffentlichen Raum Triers aufgebaut.

Bildquellen
Bild 1: © Public Art Trier - https://public-art-trier.de/

Stand
Letzte Bearbeitung: 01.11.2018
Interne ID: 48010
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=48010
ObjektURL als Mail versenden