Stabhochspringer

Trier-Nord, Stadt Trier Herzogenbuscher Str. 56
Beschreibung
Stefan Zydeks (*1959) Schmiedewerk des Stabhochspringers findet auf dem Gelände der Europäischen Akademie des rheinland-pfälzischen Sports seinen Bestimmungsort. Die zusätzlich angebrachte Inschrift »Ein starker Verbund überwindet die höchsten Hindernisse,« macht die Bedeutung des Kunstwerks mehr als deutlich. Zum Einen verweist die sportliche Aktivität des Stabhochspringers auf die Verwendung des Gebäudes, an dessen Fassade das Werk angebracht ist; zum Anderen symbolisiert der Athlet den Gedanken des vereinten Europa, in dessen Einigkeit alle Hindernisse überwunden werden können. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Zydek, Stefan (Metallbildner), Lochum [* 1959]
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Kunstobjekte
Zeit:
2000
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.663136
lat: 49.770905
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://public-art-trier.de/objekt/stabhochspringer/

Datenquellen
[1] Public Art Trier https://public-art-trier.de/ Die Europäische Kunstakademie Trier hat in Kooperation mit der Universität und der Hochschule eine Datenbank zur Kunst im öffentlichen Raum Triers aufgebaut.

Bildquellen
Bild 1: © Public Art Trier - https://public-art-trier.de/

Stand
Letzte Bearbeitung: 01.12.2018
Interne ID: 48029
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=48029
ObjektURL als Mail versenden