Denkmal der Deutsch-Französischen Freundschaft

Trier-Nord, Stadt Trier Herzogenbuscherstraße 8
Beschreibung
Das Denkmal der Deutsch-Französischen Freundschaft wurde 2015 auf Initiative der Deutsch-Französischen Gesellschaft Trier auf dem ehemaligen französischen Gräberfeld des Hauptfriedhofs errichtet. Die Planung erfolgte durch die Leistungskurse Kunst und Französisch des Humboldt Gymnasiums Trier. Ausgeführt wurde das Denkmal schließlich von dem in Trier lebenden und aus Frankreich stammenden Bildhauer Guy Charlier (*1954). Nach schweren Zeiten der Feindseligkeit und des Krieges hat sich eine brückenbildende Freundschaft zwischen den Nachbarstaaten entwickelt. Es soll nicht nur den Verstorbenen gedacht werden, sondern auch einer deutsch-französischen Verbundenheit und Freundschaft. Damit wird das Denkmal der Deutsch-Französischen Freundschaft auch zu einem Denkmal des Friedens. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Charlier, Guy (Bildhauer), Trier [* 1954 in Roanne]
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Denkmale
Zeit:
2015
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.655395
lat: 49.766930
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://public-art-trier.de/objekt/denkmal-der-deutsch-franzoesischen-freundschaft/

Datenquellen
[1] Public Art Trier https://public-art-trier.de/ Die Europäische Kunstakademie Trier hat in Kooperation mit der Universität und der Hochschule eine Datenbank zur Kunst im öffentlichen Raum Triers aufgebaut.

Bildquellen
Bild 1: © Public Art Trier - https://public-art-trier.de/

Stand
Letzte Bearbeitung: 10.12.2018
Interne ID: 48043
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=48043
ObjektURL als Mail versenden