Sankt Leodegar - Epitaph Hermann von Hersel

Wetteldorf, Gemeinde Schönecken Nimstalstraße
Beschreibung
Im Chor (der Pfarrkirche Sankt Leodegar) Grabmal des 1592 verstorbenen Hermann von Hersel. [1]

In der Pfarrkirche Sankt Lodegar in Schönecken-Wetteldorf befindet sich eine große, aufwendig bearbeitete Grabplatte des Schönecker Ritters Hermann von Hersel. Der Nachfolger des Herrscher von Schönecken (Hurt von Schönecken) war das Ritterhaus von Hersel aus dem Jülicher Raum, ebenfalls bereits 1415 als Inhaber eines Burglehens urkundlich erwähnt. Hermann von Hersel, Onkel des gleichnamigen Neffen, war verheiratet mit Katharina von Rommersheim und von 1489 bis 1504 Amtmann (Burgverwalter) in Schönecken.

Bilder 1 - 4: Hermann von Hersel in Sankt Lodegar (Schönecken-Wetteldorf)
Bild 5: Wappen des Herman von Hersel [2]

Siehe auch: http://www.schoenecken.com/HTML/von_hersel3.htm [Red.]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Epithaphe
Zeit:
Nach 1592
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.464492
lat: 50.153073
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Bei der Kirch

Internet
http://www.schoenecken.com/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.3 Wernersche Verlagsgesellschaft ISBN 3-88462-170-X
[2] Karl-Heinz Monshausen, (Brühl-Rohrhof): "Burg Schönecken - Bella Costa" in: "Beiträge zur Geschichte des Bitburger Landes" - Heft 100, S. 107.

Bildquellen
Bild 1: © Lothar Monshausen, 2018. https://www.flickr.com/photos/lomo56
Bild 2: © Lothar Monshausen, 2018. https://www.flickr.com/photos/lomo56
Bild 3: © Lothar Monshausen, 2018. https://www.flickr.com/photos/lomo56
Bild 4: © Lothar Monshausen, 2018. https://www.flickr.com/photos/lomo56
Bild 5: © Lothar Monshausen, 2018. https://www.flickr.com/photos/lomo56

Stand
Letzte Bearbeitung: 25.12.2018
Interne ID: 48057
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=48057
ObjektURL als Mail versenden