Plakette für Dr. Jean Friedrich

Echternacherbrück, Gemeinde Echternacherbrück
Beschreibung
Inschrift:
Dr. Jean Friedrich
Mitbegründer und Präsident
des "Deutsch-Luxemburgischen
Naturparks"

Dr. Jean Friedrich, Mitbegründer und langjähriger Präsident des deutsch-luxemburgischen Naturparks, wurde durch das Benennen einer Aussichtskanzel mit seinem Namen geehrt.

Er wurde am 19. Oktober 1921 in Düdelingen geboren. Von 1934 bis 1938 besuchte er das Collège. 1942 wurde er zur Deutschen Wehrmacht eingezogen, kam ins Gefangenenlager. Im Oktober 1945 kehrte er nach Luxemburg zurück. Ab 1946 studierte er an der Universität in Fribourg (Schweiz) Wirtschaftswissenschaften. 1950 schrieb er seine Doktorarbeit über "Die Genossenschaften im Weinbau Luxemburgs". Bevor am 17. April 1964 der deutsch-luxemburgische Naturpark durch einen Staatsvertrag zwischen Rheinland-Pfalz und Luxemburg errichtet wurde, war Friedrich an der Vorbereitung beteiligt.. Der deutsch-luxemburgische Naturpark war übrigens der erste grenzüberschreitende Naturpark in Westeuropa. Friedrich war langjähriger Präsident im Wechsel mit dem deutschen Staatssekretär Konrad Schubach. Der nun Geehrte hat sich außerdem um die touristische Entwicklung in der Region an Sauer und Our auf deutscher und luxemburgischer Seite gekümmert und diese mitgeprägt. Im Jahr 2001 gab er seinen Vorsitz an Roger Graef und Roby Lenertz ab. [1]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Marken und Male / Denkmale
Zeit:
2005
Epoche:
21. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.423475
lat: 49.820013
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Wingert

Internet
http://www.echternacherbrück.eu/

Datenquellen
[1] Trierischer Volksfreund vom 6.11.2005. https://www.volksfreund.de/region/bitburg-pruem/frueh-grenzen-ueberwunden_aid-6064697


Stand
Letzte Bearbeitung: 23.10.2020
Interne ID: 50120
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=50120
ObjektURL als Mail versenden