Grundstein zum Frieden

Echternacherbrück, Gemeinde Echternacherbrück Bitburger Straße
Beschreibung
1914 – 1939

Europa – Grundstein zum Frieden

Dieser Stein wurde am 29.08.1964 unter Anwesenheit von Georg August Zinn und Johannes Rau aus Anlass der 50. Wiederkehr des Tages, an dem der Erste Weltkrieg und der 25. Wiederkehr des Tages, an dem der Zweite Weltkrieg ausgebrochen ist, in einer Feierstunde enthüllt.

Neben diesem wurden 5 weitere Steine entlang der westdeutschen Grenze in Aachen, Flensburg, Goslar, Kehl-Straßburg und Rehau an diesem Tag niedergelegt.

Der Grundstein zum Frieden ist ein Symbol der Verbundenheit mit den Nachbarländern und eine würdige Stätte zur ständigen Erinnerung und Mahnung.

Tafel gestiftet vom SPD-Kreisverband Bitburg-Prüm
Eine Initiative der Wählergruppe Bauernfeind-Metzen [1]

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Marken und Male / Denkmale
Zeit:
1964
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.427982
lat: 49.813379
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.echternacherbrück.eu/

Datenquellen
[1] https://www.spd-eifelkreis.de/neue-tafel-am-grundstein-zum-frieden/3249/


Stand
Letzte Bearbeitung: 23.10.2020
Interne ID: 50123
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=50123
ObjektURL als Mail versenden