Wasserhochbehälter Steinsberg Trier-West

Trier-West/Pallien, Stadt Trier
Beschreibung
Der Wasserbehälter Steinsberg wurde 1934 gebaut und 2004 außer Betrieb genommen.

Mit der Inbetriebnahme des Wasserwerkes Irsch wurde der Niederdruckbehälter und somit auch die Niederdruckzone außer
Betrieb genommen (1958). Der 25 m höher gelegene Hochbehälter Kreuzweg war nun druckbestimmend für die Stadtzone. Hochbehälter Steinsberg hätte damals schon stillgelegt werden können, wurde jedoch zur Stabilisierung des Wasserdruckes im westlichen Stadtgebiet weiterbetrieben.

Durch den Bau einer 800 mm Durchmesser Wasserleitung vom Wasserwerk Kylltal nach Trier wurden die Druckverhältnisse in Trier-West und Pallien wesentlich verbessert da diese Leitung im Bereich Kaiser-Wilhelm-Brücke/Kölner Straße an das vorhandene Rohrnetz angebunden wurde (1991).

Seitdem diente der Hochbehälter Steinsberg nur noch als Puffer um die Aufbereitung des Wasserwerkes Kylltal konstant zu halten.

Außerbetriebnahme 2004. Gelände usw. mittlerweile an einen Investor verkauft. [1][2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wasserversorgung /
Zeit:
1934
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.618958
lat: 49.757143
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Unterm Markusberg

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-West/Pallien

Datenquellen
[1] Trierische Landeszeitung vom 21.01.1935
[2] Jörg Busch, Trier-Biewer, 2020.

Bildquellen
Bild 1: © Jörg Busch, Trier-Biewer, 2020.
Bild 2: © Jörg Busch, Trier-Biewer, 2020.
Bild 3: © Jörg Busch, Trier-Biewer, 2020.
Bild 4: Trierische Landeszeitung vom 21.01.1935
Bild 5: Trierische Landeszeitung vom 21.01.1935

Stand
Letzte Bearbeitung: 25.02.2012
Interne ID: 50197
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=50197
ObjektURL als Mail versenden