Sankt Paulin - Pierson Grabmal

Trier-Nord, Stadt Trier Thebäerstraße 52/54
Beschreibung
Am Chor der Kirche Grabmal für den Domherren Jacobus Pierson † 1810, in Cippusform aus rotem Sandstein, im unteren Bereich Darstellung eines Hostienkelches, die Inschrift gerahmt von einem Kymationband, bekrönt von einem Kreuz in der Art des Malteserkreuzes. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Grabstätten
Zeit:
Mitte 18. Jahrhundert
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.652648
lat: 49.762264
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=St._Paulin&oldid=38745486

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.2 Stadt Trier – Stadterweiterung und Stadtteile. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 978-3-88462-275-9 (1. Auflage 2009)

Bildquellen
Bild 1: © Peter Valerius, Kordel, 2021.
Bild 2: © Peter Valerius, Kordel, 2021.

Stand
Letzte Bearbeitung: 15.03.2021
Interne ID: 50404
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=50404
ObjektURL als Mail versenden