Marienkapelle - Innen

Weinsheimer Held, Gemeinde Rommersheim
Beschreibung
Der Hauptgrund zur Errichtung der Kapelle dürfte die glückliche Heimkehr des Erbauers, Matthias Lues, aus der Gefangenschaft im Zweiten Weltkrieg gewesen sein.
Im Marienmonat Mai findet eine Prozesion von Rommersheim hierhin statt. In den 1960er Jahren gingen die Prümer Konviktionisten zur Kapelle und feierten eine Andacht. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Erbauer: Lues, Matthias, Ausmalung: Pastor Müller, Romersheim.
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1956
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.438911
lat: 50.211330
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Hunert

Internet
http://www.rommersheim.de/

Datenquellen
[1] Rund um die Kirche im Dorf - Kirchen und Kapellen der Westeifel. Hrsg. Geschichtsverein Prümer Land, Prüm, 2004. ISBN: 3-931478-14-9 http://www.gvpl.de/

Bildquellen
Bild 1: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 2: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 3: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 4: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 5: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 6: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2021. www.koerbchen-gesucht.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 14.05.2021
Interne ID: 50505
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=50505
ObjektURL als Mail versenden