Wappen der Gemeinde Gindorf

Gindorf, Gemeinde Gindorf
Beschreibung
Unter silbernem Schildhaupt mit 7 blauen Schrägrechtsleisten, in Rot ein goldenes, sechsarmiges Kreuz.

Gindorf zählt während der Feudalzeit unter luxemburgischer Landeshoheit zur Probstei Bitburg. Als Hinweis auf die geschichtliche Zugehörigkeit wurde die Tingierung der Leisten in den luxemburgischen Farben gewählt.

Kirchen- und Ortspatron seit altersher ist deRuhrban. Das katholische Pfarramt Gindorf hat mitgeteilt, dass es sich dabei um den Papst Urban I. handelt (222-230), der als Patron verehrt wird.

Als Hinweis auf den Ortspatron ist das sechsarmige Kreuz (Ferula) im unteren Schildteil aufgenommen.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Wappen /
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.646065
lat: 50.011453
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Gindorf

Datenquellen
Homepage der Verbandsgemeinde Kyllburg http://www.kyllburg.de

Bildquellen
Bild 1: Homepage der Verbandsgemeinde Kyllburg http://www.kyllburg.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 26.07.2002
Interne ID: 5427
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=5427
ObjektURL als Mail versenden