Gerichtsstein

Enkirch, Gemeinde Enkirch
Beschreibung
Am Pavillon des Weinlehrpfads gelegen.

Auf einer Moselterasse abgelagerter, zum Pavillon verlagerter gerollter Quarzitstein, der dem Gelände den Flurnamen Peinappel einbrachte (roman. Pinappel = Pinienzapfen). Die Form des Steines hat keine Ähnlichkeit damit und dürfte nicht Namensgebend gewesen sein, eher von Althochdt. peinen (=strafen, peinigen). Im Bedebuch von Enkirch heißt es 1475: felt in dem pynappel.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Rechtsdenkmale /
Zeit:
Bis circa 500 vor Chr.
Epoche:
Vor- / Frühgeschichte

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.128143
lat: 49.986749
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf dem Thomme

Internet
http://www.enkirch-mosel.de/

Datenquellen
Informationstafel am Stein.

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2002
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2002

Stand
Letzte Bearbeitung: 27.03.2010
Interne ID: 5576
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=5576
ObjektURL als Mail versenden