Sankt Johannis Evangelist (1)

Alte katholische Kirche Sankt Johannes
Wengerohr, Stadt Wittlich Bernkasteler Straße 14

Beschreibung
Chor der Kirche 1523 als Kapelle erbaut 1593-96 Erweiterung durch flachgedecktes Schiff. Schlussstein trägt Wappen des Erzbischofs Johann VII von Schönenburg 1581-1599 [1]

Der Chor scheint nach dem auf der Rückseite des Triumphbogens eingesetzten ovalen Zahlenstein im Jahre 1523 erreicht zu sein und wäre dann nach dem Wappen des Trierer Erzbischofs Johann v. Schönberg (1582-1599) ein Schlussstein zugleich mit der Kapellenerrichtung neu gewölbt, als i. 1595 (Notiz im alten Kirchenbuch) das Schiff von der Gemeinde erbaut wurde. - Bruchsteinbau, das Schiff schlicht geputzt, das Schiff mit gerader Decke, der dreiseitig geschlossene Chorteil besetzt mit kurzen Strebepfeiler. Die breiten Chorfenster mit runden Dreipässen und spätem wechselndem Maßwerk in der spitzbogigem Endung. Über der Westfront ein achtseitiger geschieferter Dachreiter mit kurzem Pyramidenabschluss. Der kreuzgewölbte Chor mit steilen Rippen auf groben Blockkonsolen. Im Schlussstein das genannte Wappen.

Hauptaltar vom Anfang des 18. Jahrhundert in Verbindung mit einfachen Abschusstüren auf steinerner Rückwand. In der Nische die Figur der Mutter Gottes wie die Figur der Margaretha auf der Abschlusstür im Jahr 1737 von Bildhauer Matth. Forser aus Deudesfeld gefertigt. Einfacher Seitenaltar von Anfang des 18. Jahrhundert Beichtstuhl 18. Jahrhundert mit lebhaften
Rokokoornament. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1523
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.936446
lat: 49.969696
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Alten Garten

Internet
http://www.wittlich-wengerohr.de/

Datenquellen
[1] Tafel vor der Kirche.
[2] Ernst Wackenroder: Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz; Band Kreis Wittlich; Düsseldorf 1934.

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2002
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2002

Stand
Letzte Bearbeitung: 06.08.2009
Interne ID: 5592
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=5592
ObjektURL als Mail versenden