Fachwerkhaus

Enkirch, Gemeinde Enkirch Sponheimer Str./Priesterstr.
Beschreibung
Sponheimer Straße / Ecke Priesterstraße (früher Oberdorfstraße).

Hier befand sich im Rahmen der Ortsmauer die Viehpforte. Reste der Ortsmauer sind am Haus Priesterstraße 37 (früher 384) - ein im Jahre 1706 erstellter Fachwerkbau - noch erkennbar.

Das massige Eckhaus, SponheimerStraße34, wurde 1605 erbaut. Sein teilweise überputztes Fachwerk wurde erst 1958 völlig freigelegt.

Das gegenüberliegende Haus, Sponheimer Straße 23, wurde im Jahre 1981 unter Beratung und Förderung des Landesamtes für Denkmalpflege vom Putz befreit. Das freigelegte Fachwerk wurde restauriert. Baujahr dieses
Hauses bisher unbekannt.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1706
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.129727
lat: 49.983222
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.enkirch-mosel.de/

Datenquellen
Dr. Joachim Schnierstein; Fachwerkhäuser in Enkirch - einst und jetzt; in: Anchiriacum - Enkirch 733 - 1983


Stand
Letzte Bearbeitung: 14.03.2006
Interne ID: 5620
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=5620
ObjektURL als Mail versenden