Fachwerkhaus

Enkirch, Gemeinde Enkirch Zum Herrenberg 10
Beschreibung
Nachträglich geteiltes Wohnhaus. Dreigeschossiger, traufständiger Bau. Das Erdgeschoß massiv mit unterschiedlichen, meist jüngeren Öffnungen. Sonst zum Teil stark verändertes Sichtfachwerk mit Zierelementen, um 1600.

[Denkmalliste des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Juni 2008. Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich Beraten, Planen, Fördern. Postfach 1420, 54504 Wittlich.]



Fachwerkhaus Zum Herrenberg 10 und 12.

Zwei aneinandergrenzende schmale mehrgeschossige Fachwerkhäuser, wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut.

Renovierung und Fachwerkfreilegung 1981 / 82.

Foto von 1982.
[Dr. Joachim Schnierstein; Fachwerkhäuser in Enkirch - einst und jetzt; in: Anchiriacum - Enkirch 733 - 1983]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Um 1600
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 7.123764
lat: 49.983424
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.enkirch-mosel.de/

Datenquellen
Dr. Joachim Schnierstein; Fachwerkhäuser in Enkirch - einst und jetzt; in: Anchiriacum - Enkirch 733 - 1983 und Denkmalliste des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Juni 2008. Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich.

Bildquellen
Bild 1: Gemeinde Enkirch (Hg.), 1983. Anchiriacum - Enkirch 733-1983

Stand
Letzte Bearbeitung: 26.08.2008
Interne ID: 5627
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=5627
ObjektURL als Mail versenden