Ferschweiler Plateau - Kletsch Berge

Echternacherbrück, Gemeinde Echternacherbrück
Beschreibung
Zwischen Frecken- und Gutenbach.
Die im Sauertal vorspringende Bergspitze ist wohl wegen eines alten Auftrages stark befestigt. Zwischen den an der Südostseite der Bergspitze hervortretenden Sandsteinkuppen sind markante Absicherungen in Form doppelt gebösch-ter Steinwälle erhalten. Entlang der Westseite der Bergspitze verläuft ein besonders gut erhaltener, 8 Meter breiter und 15 Meter hoher Steinwall bis zum Beginn der Stubenlei. Durch eine Wallücke verläuft ein alter Weg. [1]

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Befestigungen / Naturfestungen
Zeit:
Circa 750 vor Chr. bis circa 450 vor Chr.
Epoche:
Vor- / Frühgeschichte

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.405133
lat: 49.824579
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In den Kletschbergen

Internet
http://www.landesmuseum-trier.de/

Datenquellen
[1] Vor- und frühgeschichtliche Burgwälle des Regierungsbezirkes Trier und des Kreises Birkenfeld. Von Karl-Heinz Koch und Reinhard Schindler. Selbstverlag des Rheinischen Landesmuseums Trier 1994. Online-Shop: www.landesmuseum-trier-shop.de

Bildquellen
Bild 1: Google Earth

Stand
Letzte Bearbeitung: 27.12.2007
Interne ID: 5708
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=5708
ObjektURL als Mail versenden