Grenzstein im Burghof Bollendorf

Bollendorf, Gemeinde Bollendorf Burgstraße
Beschreibung
Im hinteren Teil des Burghofes der Burg Bollendorf steht ein 1,5 Meter hoher menhirähnlicher Sandsteinblock neben einem alten Baum nahe der Burgmauer. Er ist etwa 20 Zentimeter dick. Seine Form ist unten breit und nach oben spitz zulaufend. Nach Aussagen der Bevölkerung handelt es sich um einen alten Grenzstein. Da aber Menhire später oft als Grenzmarkierungen benutzt wurden, ist es nicht auszuschließen, dass es sich um einen solchen handelt.

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Steinmale, Menhire /
Zeit:
Bis circa 500 vor Chr.
Epoche:
Vor- / Frühgeschichte

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.367810
lat: 49.849140
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bollendorf.de/

Datenquellen
Marlene Bollig; "Eselstratt", der Hinkelstein in der Trittenheimer Moselschleife, Rätsel der Megalithkultur im Moselraum; Trittenheim 2002

Bildquellen
Bild 1: © Johannes Simon, Rehlingen http://www.saarchaeologie.de/
Bild 2: © Johannes Simon, Rehlingen http://www.saarchaeologie.de/

Stand
Letzte Bearbeitung: 15.06.2007
Interne ID: 6286
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=6286
ObjektURL als Mail versenden