Marxkreuz

Beuren, Gemeinde Beuren (Hochwald)
Beschreibung
Auf Höhenpunkt 493,6 Meter über Normal-Null, an der Landesstraße 43.

Am alten Weg nach Trier, etwa 500 m von der Abzweigung der Straße Beuren - Reinsfeld steht ein Kreuz aus Holz, das im Messtischblatt mit dem Namen Marxkreuz angeführt ist. An dieser Stelle soll ein Kind vom Blitz erschlagen worden sein. Die Dorfbewohner gingen früher zu diesem Kreuz, um zu beten.

Info-Tafel:
Marxkreuz. Entstehungsjahr 1870. Hier wurde ein Kind vom Blitz erschlagen.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1870
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.896861
lat: 49.720969
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ober dem Schwarzenbruch

Internet
http://www.beuren-hochwald.de/

Datenquellen
- Aus dem Hochwald. Wegekreuze und Gedenksteine. Herausgeber Arbeitskreis Heimatkunde im Bildungswerk Johanneshaus. Hermeskeil, 1991.
- Rainer Marx
- Info-Tafel am Kreuz.

Bildquellen
Bild 1: © Rainer Marx, 2005.
Bild 2: © Rainer Marx, 2005.
Bild 3: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
Bild 4: © Helmut Bauer, Trier, 2014.

Stand
Letzte Bearbeitung: 29.03.2014
Interne ID: 6372
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=6372
ObjektURL als Mail versenden