Barockkreuz

Dahlem, Gemeinde Dahlem Kirchweg
Beschreibung
Dieses Barockkreuz mit Konsole zum Absetzen der Monstranz steht an der Südseite des Dahlemer Kirchenschiffes. Leider fehlt heute das ehemals hohe Abschlusskreuz.

Die Vorderseite des Schaftfusses ist mit einem kleinen Altar bestückt. Der Schaft wurde in typisch barocker Manier gearbeitet: Unten bauchig, nach oben schlank zulaufend und mit einem einfachen Kapitell abschliessend.
Die noch gut zu lesende Inschrift gibt einen Hinweis auf den Stifter des Kreuzes und dessen Herkunft:
IACOb FELTES VON TRIMPORT.

Unmittelbar über dem Kreuz befindet sich heute noch ein grosses Holzkreuz mit Corpus und Schild. Ein einfaches Holzdach schützt beide Kreuze vor Regen und Schnee.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
Circa 1700 bis circa 1780
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.592376
lat: 49.914578
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Dahlem_(bei_Bitburg)

Datenquellen
Homepage der Gemeinde. http://www.8ung.at/reds.andy/


Stand
Letzte Bearbeitung: 06.06.2003
Interne ID: 6538
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=6538
ObjektURL als Mail versenden