Kreuz beim Ortsausgang Trimport

Dahlem, Gemeinde Dahlem Am Kreuzberg
Beschreibung
Geht man in Dahlem über die Straße Am Kreuzberg in Richtung Ortsausgang Trimport, dann sieht man links in einer Wiese ein Sandsteinkreuz stehen. Der Distrikt heisst Auf der Aubach.
Die Schriftplatte des Kreuzes steckt in der Erde, ein Sockelstein ist nicht mehr vorhanden. Das Abschlusskreuz wurde aus der Seinsteinplatte ausgearbeitet, und stellt somit ein Werkstück dar.
Die auffallend vielen Dübellöcher auf den Kreuzarmen stammen von verschiedenen Kruzifixen, von denen heute allerdings keines mehr vorhanden ist.
Folgende Inschrift gibt einen Hinweis auf die Stifter des Flurdenkmals:
Dieses hat errichten lasen
PETER THEIS
und
EVA MORITZ
V.D. KNAPMUEL
1859
Die Ruine der Knappmühle befindet sich etwa 1 Kilometer nordöstlich von Dahlem am Keutelbach. Peter Theis heiratete die Tochter des Müllers Johann Moritz II. Gegen Ende ihres Lebens, schon verwitwet, verkaufte die Müllerin die Knappmühle am 26. Januar 1870 an den Müller Johann Lichter zu Loskyll.
Der Grund der Errichtung des Kreuzes am südwestlichen Ortsrand von Dahlem ist nicht überliefert. Möglicherweise handelt es sich hier um ein Dankeskreuz.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1859
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.589333
lat: 49.913015
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf der Aubach

Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Dahlem_(bei_Bitburg)

Datenquellen
Homepage der Gemeinde. http://www.8ung.at/reds.andy/


Stand
Letzte Bearbeitung: 31.10.2006
Interne ID: 6539
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=6539
ObjektURL als Mail versenden