Sogenanntes Koppensteinkreuz

Esch, Gemeinde Esch (Bernkastel-Wittlich) Brunnenstraße
Beschreibung
Das Koppensteinkreuz von 1653 bei der Salmbrücke in Esch zeigt an den Seiten die Heiligenreliefs von Wolfgang und Friedrich als Namenspatrone des Bauherrn Wolfgang Friedrich von Koppenstein. [1]

Ungewöhnlich hohes Schaftkreuz, bezeichnet 1653. [2]

Inschrift:
HONI CRVX CHRI BENEDICAT fructib ini
ET FVNDATORI, quenq necesse mori
WOLFGANG FRIDRICH VON KOPPENSTEIN
DIEß CREVTZ undt GARTEN bawet
ZUM PARADEIS führts CREVTZ hinein
Wer recht GLAUBT LIEBT und TRAWET [3]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
© Michael Grün, Trier, 2020.
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1653
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.847870
lat: 49.897184
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://www.vg-wittlich-land.de/vg_wittlich_land/%C3%9Cber%20uns/Ortsgemeinden/Esch/

Datenquellen
[1] Dr. Bernhard Peter, Koblenz, 2013. http://www.dr-bernhard-peter.de/
[2] Denkmalliste des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Juni 2008. Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich Beraten, Planen, Fördern. Postfach 1420, 54504 Wittlich.
[3] Michael Grün, Trier, 2020.

Bildquellen
Bild 1: © Michael Grün, Trier, 2020.
Bild 2: © Michael Grün, Trier, 2020.
Bild 3: © Michael Grün, Trier, 2020.

Stand
Letzte Bearbeitung: 19.02.2020
Interne ID: 6965
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=6965
ObjektURL als Mail versenden