Sankt Peter und Paul (1)

Büdesheim, Gemeinde Büdesheim Kirchweg 6
Beschreibung
Die Kirche steht an der Stelle einer ehemaligen römischen Villa.
Gegründet als Eigenkirche der Abtei Prüm wird bereits 964 ein Pfarrer nachgewiesen und für 1063 ist die Weihe eines Kirchenbaus durch den Trierer Erzbischof überliefert. Der heutige Bau wurde 1909 auf dem alten Kirchhof unter Verwendung von Teilen des Vorgängers errichtet. Dieser war eine einschiffiger Gemengebau mit romanischen Westturm.

Der heutige Bau ist eine unsymmetrische, zweischiffige Hallenkirche mit dreiseitig geschlossenem Chor aussermittigem Westturm und kleineren Anbauten. Die zahllosen kleineren Asymmetrien und die der ländlichen Spätgotik entlehnte Formensprache binden die alten und neuen Teile zu einem malerischen, für historische Kirchenbauten der Region nicht untypischen Komplex zusammen.

Von der mittelalterlichen Kirche sind der rippengewölbte Chor (mit erneuertem Maßwerk), die alte, jetzt querschiffartig zum Chor geöffnete Sakristei im Norden und die wohl 1687 erbaute neue Sakristei im Osten übernommen, ferner in der neuen Westfassade das strenge Barockportal.

Von der Ausstattung stammen die barocken Teile von der alten Kirche (Haupt- Nebenaltar, Beichtstühle), Taufstein und Kanzel wurden um 1909 neu angefertigt.

Ausstattung:
Das alte Pilasterportal von 1687 wurde im Neubau wiederverwendet In der Chornordwand hat sich eine spätgotische Sakramentsnische aus der Zeit des Chores,also um 1500 erhalten.
Der Hochaltar, ein Säulenaltar aus Holz nach der Zahl auf dem Tabernakel 1735 gefertigt. Der rechte Seitenaltar ähnlich, aber einfacher aus dem Jahr 1713. Zwei Beichtstühle aus dem 18. Jahrhundert. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1909
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.558185
lat: 50.216718
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://www.eifeldorf-buedesheim.de/index.html

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland; Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Band 9.3 und Ernst Wackenroder; Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz; 1928

Bildquellen
Bild 1: © Dorothea Witter-Rieder, Konz, 2001
Bild 2: © Dorothea Witter-Rieder, Konz, 2001
Bild 3: Ernst Wackenroder; Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz.
Bild 4: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2010.

Stand
Letzte Bearbeitung: 23.09.2010
Interne ID: 707
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=707
ObjektURL als Mail versenden