Schloss Kewenig

Kewenig, Gemeinde Körperich Schloss Kewenig 2
Beschreibung
Schloss Kewenig zählt zu den ältesten Gutshäusem im Landkreis Bitburg-Prüm. Das Schloß wurde 793 durch Gerswindis dem Kloster Lorsch geschenkt und 1231 urkundlich als Villa de Cheweningen erwähnt.
(Homepage der Verbandsgemeinde Neuerburg)

Einst Sitz der Herrn von Stein. Seit 1231 erwähnt. Der Kern ist eine Wasserburg von quadratischem Grundriß mit Ecktürmen und Rundbogenfries des 16. Jahrhundert (war 1816 verfallen, und 1890-91 erweitert worden. Instandsetzung 1970-71).

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Feudale Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
793
Epoche:
Frühmittelalter / Romanik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.291918
lat: 49.910951
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.ortsgemeinde-koerperich.de/

Datenquellen
Homepage der Verbandsgemeinde Neuerburg http://www.vg-neuerburg.de/ und Übersichtskarte Burgen und Schlösser

Bildquellen
Bild 1: Internet
Bild 2: © Dorothea Witter, Konz, 1999
Bild 3: © Frank Schaal, Zweckverband Feriengebiet Bitburger Land, 2001

Stand
Letzte Bearbeitung: 04.01.2010
Interne ID: 7171
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7171
ObjektURL als Mail versenden