Sankt Remaculus und Sankt Celsus

Biesdorf, Gemeinde Biesdorf Brunnenstraße
Beschreibung
Saalbau mit Westturm und Sakristeianbau, im Kern wohl mittelalterlich, Veränderungen im 19. und 20. Jahrhundert, eventuell auch im 18. Jahrhundert. [1]

Die Kirche Sankt Remaclus geht wohl noch auf einen romanischen Ursprungsbau zurück. Die mancherorts zu lesende Behauptung, es handele sich dabei um "die älteste Kirche" im Bistum Trier trifft nicht zu, dies ist bekannterweise der Trierer Dom, der mit seinem Quadratbau bis in das 1. Viertel des 4. Jahrhunderts zurückreicht. [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
Circa 500 nach Chr. bis circa 1220
Epoche:
Frühmittelalter / Romanik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.303618
lat: 49.885262
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Biesdorf_%28Eifel%29

Datenquellen
[1] Seite „Liste der Kulturdenkmäler in Biesdorf (Eifel)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 12. Mai 2020, 15:28 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_Kulturdenkm%C3%A4ler_in_Biesdorf_(Eifel)&oldid=199879335 (Abgerufen: 11. Dezember 2020, 06:31 UTC)
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Biesdorf_%28Eifel%29

Bildquellen
Bild 1: Zeichnung F. Krause in Wackenroder: Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz; Band Kreis Bitburg

Stand
Letzte Bearbeitung: 11.12.2020
Interne ID: 7200
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7200
ObjektURL als Mail versenden