Ortsname / Ortsgeschichte

Berscheid, Gemeinde Berscheid
Beschreibung
Eine Erwähnung des Ortes gibt es bereits im 12ls Bersheit, 1252 als Berlynseit, 1311 als Berlesheit, 1570 als Bereßscheid, 1654 als Berschedt.

Der in der Nähe von Berscheid liegende Schiershof gehörte dem Kloster der Trinitarier in Vianden.

Von einer Kapelle zu Berschedt wurde erstmals im Jahre 1654 berichtet, die als Filialkirche der Pfarrei Karlshausen bezeichnet wurde. Der heutige Bau wurde im Jahre 1773 errichtet und diente in der Zeit von 1808 -1836 als Pfarrkirche. In baulich desolatem Zustand wurde die Kapelle in den Jahren 1984/85 unter der Regie des Vereins Naturpark Südeifel e.V. grundlegend von innen und außen renoviert. Heute gehört Berscheid zur Pfarrei Koxhausen.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Ortsname / Ortsgeschichte /
Zeit:
12. Jahrhundert
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.231519
lat: 49.982482
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Berscheid

Datenquellen
Homepage der Verbandsgemeinde Neuerburg http://www.vg-neuerburg.de/


Stand
Letzte Bearbeitung: 29.10.2003
Interne ID: 7246
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7246
ObjektURL als Mail versenden