Kapelle zur Schmerzhaften Gottesmutter

Dockendorf, Gemeinde Dockendorf
Beschreibung
Der zweiachsige, dreiseitig schließende Saalbau wurde 1870 am Waldrand westlich oberhalb des Ortes errichtet.

Die Giebelseite wird von einem Dachreiter betont, ihr spitzbogiges Eingangsportal wird von zwei rundbogig schließenden Blenden überfangen und trägt ein 1867 bezeichnetes Kreuz. Das Innere wird von zwei Spitzbogenfenstern auf jeder Längsseite und von einem runden Oculus im Chorscheitel belichtet. Es ist teils über Wandpfeilern, teils über Konsolen mit Stichkappen gewölbt und enthält eine einfache neugotische Altarmensa mit einer Pietà aus der Erbauungszeit. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1870
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.449119
lat: 49.926523
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Weilenkopf

Internet
https://de.wikipedia.org/wiki/Dockendorf

Datenquellen
[1] Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes. Beiträge zur Geschichte des Bitburger Landes. Sondernummer 8/9 1992. Fotos: Heinz Drossard. http://www.gak-bitburg.de/bericht/Heft_8_9.pdf

Bildquellen
Bild 1: Heinz Drossard in: Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes.

Stand
Letzte Bearbeitung: 06.11.2003
Interne ID: 7441
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7441
ObjektURL als Mail versenden