Binsfelder Heiligenhäuschen

Binsfeld, Gemeinde Binsfeld
Beschreibung
Vor Binsfeld steht nördlich der Bundesstraße 50 östlich von Dudeldorf eine Feldkapelle aus roten Sandsteinquadern.

Den rechteckigen, dreiseitig schließenden Bau belichten zwei Rundbogenfenster und das halbkreisförmig schließende Eingangsportal. Sein Keilstein trägt die Datierung 1905. Ein Traufgesims und Aufsätze an den Giebelecken setzen weitere Akzente. Das tonnengewölbte Innere beherbergt auf reliefiertem Sockel eine Pietà aus der Erbauungszeit. Die schöne heutige Innenfassung - rote Fugenmalerei im Quaderbereich, Schmuckbordüre und blau getöntes Gewölbe - entstand 1992.

Seitlich benachbart sind Wegekreuze von 1619 beziehungsweise 1817. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Heiligenhäuschen
Zeit:
1905
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.684663
lat: 49.959014
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Auf der untersten Först

Internet
http://www.ortsgemeinde-binsfeld.de/

Datenquellen
[1] Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes. Beiträge zur Geschichte des Bitburger Landes. Sondernummer 8/9 1992. Fotos: Heinz Drossard. http://www.gak-bitburg.de/bericht/Heft_8_9.pdf

Bildquellen
Bild 1: Heinz Drossard in: Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes.

Stand
Letzte Bearbeitung: 06.11.2003
Interne ID: 7447
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7447
ObjektURL als Mail versenden