Kapellchen

Fließem, Gemeinde Fließem Otranger Straße / Bergstraße
Beschreibung
Der kleine Bau wurde im späten 19. Jahrhundert in der Ortsmitte Ecke Kylltalstraße/Auf Klingelter errichtet und um 1970 beim Straßenausbau an seinen jetzigen Standort versetzt. Ein breiter, profilierter Spitzbogen auf rechteckigen Pfeilern rahmt die neugotische Kapellennische. Auf ihrem Steinaltar verweist eine Inschrift auf ihre Verwendung als Fronleichnamskapelle. Die Rückwand enthält eine flache Figurennische mit Kruzifix. [1]

Inschrift am Altar:
Gelobt sei das allerh: Sakrament
von nun an bis in Ewigkeit [Redaktion]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1886
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.543738
lat: 50.021859
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
https://bitburgerland.de/og-fliessem/ortsgemeinde-fliessem/

Datenquellen
[1] Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes. Beiträge zur Geschichte des Bitburger Landes. Sondernummer 8/9 1992. Fotos: Heinz Drossard. http://www.gak-bitburg.de/bericht/Heft_8_9.pdf

Bildquellen
Bild 1: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2016. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 2: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2016. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 3: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2016. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 4: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2016. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 5: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2016. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 6: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2016. www.koerbchen-gesucht.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 16.07.2016
Interne ID: 7452
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7452
ObjektURL als Mail versenden