Sankt Wolfgang und Sankt Lucia

Stahl, Stadt Bitburg Oberweiser Straße
Beschreibung
Die Errichtung einer Kapelle in Stahl ist für das Jahr 1426 überliefert. Der Ort selbst findet freilich schon im Prümer Urbar, dem Güterverzeichnis der Abtei aus dem Jahre 893, Erwähnung.

Der Kirchbau liegt im alten Ortskern von Stahl, nahe der Nims im 1891 aufgelassenen Friedhof. Er besteht aus einem dreigeschossigen Ostturm und dem Schiff, das im Keilstein seines Portals ins Jahr 1752 datiert ist. Das Untergeschoss des Turmes gehört möglicherweise noch dem 1426 erwähnten Kirchbau an, vielleicht diente der mit einer Quertonne gewölbte und ursprünglich von drei kleinen Öffnungen belichtete Raum einer früheren Chorturmkirche als Altarraum. Heute wird er als Sakristei genutzt. Der zweiachsige Saal wird von einer flachen Tonne mit Stichkappengewölbe, das auf kräftigen Wandpfeilern ruht, überspannt. In der gerade schließenden Ostwand des Schiffs vermittelt ein - heute zum Teil vermauerter - halbrund schließender breiter Durchbruch in das Turmuntergeschoß.

Der neuromanische Hochaltar, ein hölzerner Tabernakelaltar, erinnert in den Details seiner Architektur an spätromanische Reliquienschreine. Wie die zugehörigen Figuren ist er um 1900 entstanden. Darüber hängt ein Kruzifix des mittleren 19. Jahrhunderts, dessen Corpus noch barock geprägt ist. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1426
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.498558
lat: 49.968262
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bitburg.de/

Datenquellen
[1] Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes. Beiträge zur Geschichte des Bitburger Landes. Sondernummer 8/9 1992. Fotos: Heinz Drossard. http://www.gak-bitburg.de/bericht/Heft_8_9.pdf

Bildquellen
Bild 1: Heinz Drossard in: Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes.

Stand
Letzte Bearbeitung: 07.11.2003
Interne ID: 7454
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7454
ObjektURL als Mail versenden