Burger Mühle im Salmtal

Burgermühle, Gemeinde Hupperath
Beschreibung
Die Burger Mühle ist eine der ältesten Mühlen in unserem Bereich. 1184 schenkte der Erzbischof von Trier die Mühle in der Nähe von Burg dem Kloster Himmerod. Da die Mühle auf Hupperather Gemarkung lag, gab es zwischen Himmerod, als Mühlenbesitzer, und dem StiftSanktPaulin, als Grundherrn von Hupperath, des öfteren Differenzen.

Differenzen zwischen Himmerod und dem Amt Manderscheid gab es 1666 wegen der neuen Mühle in Landscheid.

Nach einer Mahlbereichsliste der Müller-Innung aus dem Jahre 1937 war die Burger Mühle zuständig für die Orte: Spang, Bergweiler und Burg.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Technische Bauten und Industrieanlagen / Mühlen
Zeit:
1184
Epoche:
Frühmittelalter / Romanik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.803094
lat: 49.994243
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Gasberwies

Internet
http://www.hupperath.de/

Datenquellen
Günter Hesse, Andreas Wisniewski: Wittlich-Land. Geschichte einer Verbandsgemeinde zwischen Vulkaneifel und Mosel. Hrsg. Verbandsgemeinde Wittlich-Land 1990.


Stand
Letzte Bearbeitung: 22.11.2003
Interne ID: 7554
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7554
ObjektURL als Mail versenden