Kniemühle am Treisbach

Densborn, Gemeinde Densborn Meisburgerstraße 38
Beschreibung
Die Kniemühle
In dieser Wassermühle die aus dem 18. Jahrhundert stammt, wurde früher das Getreide aus der Umgebung gemahlen. Jetzt nutzen wir die Mühle zur Stromerzeugung, und mahlen das Getreide für den eigenen Bedarf.
[...]
Es gab eine Zeit, als jedes Dorf eine oder mehrere Mühlen hatte. Das Getreide wurde in der Nähe angebaut. Häufig gab es auch einen Holzofen in einer Bäckerei, wo die charakteristischen Eifeler Brote und Kuchen gebacken wurden.

Die zunehmende Industrialisierung bedeutete das Ende für die kleinen Mühlen.

Müllermeister Josef Knie versprach seinem Vater die Mühle so lange als möglich zu betreiben, aber im Jahre 1962 konnte die Knie Mühle mit den großen Industriemühlen nicht mehr mithalten und es kam zum Stillstand der Mühle und des Wasserrad.

Die Mühle verfiel nicht. Die Fenster wurden zugemauert und die Kraftübertragung zwischen Wasserrad und Transmission wurde entkoppelt. In den neunziger Jahren wurde das alte, verrostete Wasserrad, durch ein neues Edelstahlrad ersetzt und war nun wieder in der Lage zu laufen.

In unserer Mühle wollen wir wieder Getreide mahlen. Für Interessenten an dem Betrieb der Mühle ist es möglich diese zu besuchen. Wir haben auch einen Workshop 'Mahlen des Getreides' und 'Brotbacken'. Hier erhalten Sie einen Einblick in das alte Müllerhandwerk durch mitmachen.

[http://www.densbornerwassermuehle.de]



Zwei Mühlen sind 1809 bekannt, beide links der Kyll am Treisbach. Eine davon war die obere Mühle, heute noch Kniemühle genannt. Deren Mahlbetrieb wurde 1962 eingestellt. Das Mühlrad ist renoviert, das Gebäude bewohnt.

[Gerten, Wisniewski, Höster: Die Kyll-Geschichte und Geschichten um einen Eifeler Wasserlauf. Hrsg.: Bernd Spindler, Verbandsgemeinde Kyllburg, Oktober 2006.]



Am 15.11.1772 wird in Densborn der Johannes Koch getauft. Taufpate ist Johannes Koch, Müller in der oberen Mühle.

[Elmar Beßlich, Quelle: Kirchenbuch Densborn im Bistumsarchiv Trier.]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Technische Bauten und Industrieanlagen / Mühlen
Zeit:
1772
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.610591
lat: 50.125519
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Oberdorf

Internet
http://www.densbornerwassermuehle.de

Datenquellen
- Wijnand Krabman http://www.densbornerwassermuehle.de
- Gerten, Wisniewski, Höster: Die Kyll-Geschichte und Geschichten um einen Eifeler Wasserlauf. Hrsg.: Bernd Spindler, Verbandsgemeinde Kyllburg, Oktober 2006.
- Elmar Beßlich, Quelle: Kirchenbuch Densborn im Bistumsarchiv Trier.

Bildquellen
Bild 1: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 3: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
Bild 4: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 06.12.2011
Interne ID: 7685
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7685
ObjektURL als Mail versenden