Wappen der Gemeinde Dierscheid

Dierscheid, Gemeinde Dierscheid
Beschreibung
Gemäß Beschluss des Gemeinderates von Dierscheid vom 26. April 1982 wird für die Gemeinde Dierscheid folgendes Wappen angenommen.

Wappenbeschreibung:
In Silber auf rotem Dreiberg, darin eine goldene Hirschstange, drei grüne Fichten mit goldenen Zapfen.

Wappenbegründung:
Dieses sogenannte sprechende Wappen gibt Auskunft über den Ortsnamen und die geographische Lage. Der Name Dierscheid bedeutet soviel wie Rehwild - darum Fichten und Gehörn. Der Schildfuß symbolisiert die Lage des Ortes auf einer Berghöhe der Voreifel. Die Farben Silber und Rot erinnern an die Zugehörigkeit zum Kurfürstentum Trier.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Wappen /
Zeit:
26.04.1982 (Beschluss)
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.758296
lat: 49.898372
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.dierscheid.de/

Datenquellen
Günter Hesse, Andreas Wisniewski: Wittlich-Land. Geschichte einer Verbandsgemeinde zwischen Vulkaneifel und Mosel. Hrsg. Verbandsgemeinde Wittlich-Land 1990.

Bildquellen
Bild 1: Günter Hesse, Andreas Wisniewski: Wittlich-Land. Geschichte einer Verbandsgemeinde.

Stand
Letzte Bearbeitung: 12.12.2003
Interne ID: 7856
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7856
ObjektURL als Mail versenden