Wappen der Gemeinde Arenrath

Arenrath, Gemeinde Arenrath
Beschreibung
Mit Genehmigung der Bezirksregierung Trier vom 15. April 1982 erhielt die Gemeinde Arenrath das Recht, ein eigenes Wappen zu führen.

Wappenbeschreibung:
Wappen von rechtem silbernem Stufenbalken geteilt, oben in Grün links 3 goldene Ähren, unten in Rot ein silberner Ärmel mit silberner Hand, die eine goldene Schale hält.

Wappenbegründung:
Die silberne Stufeneinteilung des Schildes und die Bettlerschale gelten als Symbole des Kirchenpatrons Sankt Alexius, der als Bettler unter der Treppe in der Legende dargestellt wird. Die Ähren deuten die Landwirtschaft, das grüne Feld den Namen der Ortschaft - die Rodung des Arend (Sagenbuch des Krs. Wittlich S. 81) -. Grün bedeutet Wald und Feld und Rot-Silber erinnern an die Trierer kurfürstliche Herrschaft.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Wappen /
Zeit:
15.04.1982 (Genehmigung)
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.741974
lat: 49.953060
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.gemeinde-arenrath.de

Datenquellen
Günter Hesse, Andreas Wisniewski: Wittlich-Land. Geschichte einer Verbandsgemeinde zwischen Vulkaneifel und Mosel. Hrsg. Verbandsgemeinde Wittlich-Land 1990.

Bildquellen
Bild 1: Günter Hesse, Andreas Wisniewski: Wittlich-Land. Geschichte einer Verbandsgemeinde.

Stand
Letzte Bearbeitung: 12.12.2003
Interne ID: 7858
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7858
ObjektURL als Mail versenden