Wappen der Gemeinde Bruch

Bruch, Gemeinde Bruch
Beschreibung
Mit Genehmigung der Bezirksregierung Trier vom 24.03.1983 erhielt die Ortsgemeinde Bruch das Recht, ein eigenes Wappen zu führen.

Wappenbeschreibung:
Schild, von oben links nach unten rechts fünfmal von Gold und Rot schräggeteilt, belegt mit einem silbernen Burgturm mit blauem Dach und zwei blauen Fenstern.

Wappenbegründung:
Der schräggeteilte, rot-goldene Schild war das Wappen der Edlen Herren von Bruch, dem ersten Adelsgeschlecht, das die Brucher Burg bereits in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts als Stammsitz bewohnte. Das Bild der Ortschaft Bruch wird wesentlich von dieser Burg, einer Wasserburg, geprägt.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Wappen /
Zeit:
24.03.1983 (Genehmigung)
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.784547
lat: 49.956672
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bruch-eifel.de/

Datenquellen
Günter Hesse, Andreas Wisniewski: Wittlich-Land. Geschichte einer Verbandsgemeinde zwischen Vulkaneifel und Mosel. Hrsg. Verbandsgemeinde Wittlich-Land 1990.

Bildquellen
Bild 1: Günter Hesse, Andreas Wisniewski: Wittlich-Land. Geschichte einer Verbandsgemeinde

Stand
Letzte Bearbeitung: 12.12.2003
Interne ID: 7860
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7860
ObjektURL als Mail versenden