Wappen der Gemeinde Dodenburg

Dodenburg, Gemeinde Dodenburg
Beschreibung
Am 19. Oktober 1981 beschloß der Gemeinderat von Dodenburg die Einführung des folgenden Wappens:

Wappenbeschreibung:
Schild von links oben nach rechts unten geteilt. In der rechten oberen Hälfte oben in Silber ein roter Drache, in der linken unteren Hälfte 9 mal in Silber und Blau quer geteiltes Feld.

Wappenbegründung:
Der rote Drache in Silber ist das Wappen des Geschlechtes von Kesselstatt. Die Geschichte Dodenburgs ist wesentlich von den Reichsgrafen von Kesselstatt geprägt worden. Das Dodenburger Schloß, eine frühere Wasserburg, kam im Jahre 1790 durch Erbteilung an Kasimir Friedrich von Kesselstatt. Mitte des 18. Jahrhunderts wurde er mit der Burg belehnt. Die Luxemburger Farben (Blau und Silber) symbolisieren die ehemalige Zugehörigkeit Dodenburgs zum Herzogtum Luxemburg.

Einordnung
Kategorie:
Geschichte / Wappen /
Zeit:
19.10.1981 [Beschluss]
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.779961
lat: 49.914357
Lagequalität der Koordinaten: Ortslage
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.dodenburg.de/

Datenquellen
Günter Hesse, Andreas Wisniewski: Wittlich-Land. Geschichte einer Verbandsgemeinde zwischen Vulkaneifel und Mosel. Hrsg. Verbandsgemeinde Wittlich-Land 1990.

Bildquellen
Bild 1: Günter Hesse, Andreas Wisniewski: Wittlich-Land. Geschichte einer Verbandsgemeinde.

Stand
Letzte Bearbeitung: 16.12.2003
Interne ID: 7861
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7861
ObjektURL als Mail versenden