Remigiusbrunnen

Pronsfeld, Gemeinde Pronsfeld
Beschreibung
Auf dem 1985-1988 neu gestalteten Platz vor der Kirche, lohnt sich eine Betrachtung des dortigen Brunnens, der von dem Künstler Christof Anders aus Senheim/Mosel aus Basalt geschaffen wurde.

Der Brunnen, ein Ort des Verweilens, stellt in erster Linie einen Tisch dar. Der Tisch ist auch Zeichen für Gemeinsamkeiten: so spielen hier Kinder an ihm mit dem Wasser. Tiere, hier Vögel, gehören dazu. Am Beckenrand sind die Attribute des Bischofs Remigius, Namensgeber dieser Kirche, abgelegt. Franken waren frühe Siedler der Gemeinde und Franken wurden vom heiligen Remigius um 500 getauft. Die abgelegten Gegenstände: Mitra, Stab, Sandalen, Buch und ein Hund (Begleiter des Wanderers) symbolisieren auch das Verweilen an diesem Ort. Als Brunnen, auf diesem Kirchplatz, soll hier ein Bezug von Gemeinde und Kirche als Ganzes verstanden werden.
(Christof Anders über sein Werk).

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Anders, Christof
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Brunnen / Kunstobjekte
Zeit:
1988
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.341407
lat: 50.159842
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.pronsfeld.de

Datenquellen
© Harald Urfels, Homepage der Gemeinde Pronsfeld http://www.pronsfeld.de/


Stand
Letzte Bearbeitung: 05.01.2004
Interne ID: 7889
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=7889
ObjektURL als Mail versenden