Eifel-Vulkanmuseum im Geozentrum

Daun, Stadt Daun Leopoldstraße 9
Beschreibung
Ehemaliges Königliches Landratsamt, siebenachsiger klassizistischer Krüppelwalmdachbau.

Das Eifel-Vulkanmuseum ermöglicht hautnahes Erleben vulkanischer Tätigkeit und versteht sich als Vermittler der Erdgeschichte der Vulkaneifel. Exponate, zum Teil von noch aktiven Vulkanen aus Europa und Asien können bestaunt werden. Das Eifel-Vulkanmuseum in Daun ermöglicht auch mit interaktiven Computermodellen durch Zeit und Raum surfen, Land und Wasser im Weltmaßstab sehen und alles über Plattentektonik und die Kontinentenbewegung herausfinden. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft können hier erlebt, noch aktive Vulkane zum Leuchten gebracht und Rotglühende Magma bis zum Ausbruch durch einen Vulkankegel gepumpt werden. Geräusch, Dampf und Lichteffekte ermöglichen sinnliches Erleben.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Bildungsstätten / Museen
Zeit:
1830-31
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.829636
lat: 50.198167
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Rammelsberg

Internet
http://www.vulkaneifel.de/eifel-vulkanmuseum/

Datenquellen
http://www.vulkaneifel.de/vulkanmuseum
- Info-Tafel am Gebäude

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2001
Bild 2: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 3: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
Bild 4: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.

Stand
Letzte Bearbeitung: 04.01.2011
Interne ID: 825
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=825
ObjektURL als Mail versenden