Kyllbrücke

Malberg, Gemeinde Malberg Tellstraße
Beschreibung
Die Brücke, die in Verlängerung der Tellstraße über die Kyll führt, wurde 1892 unter Leitung des Bautechnikers Matthias Loos anstelle einer älteren erbaut. Ganz in Sandsteinquaderwerk ausgeführt, überspannt sie mit vier flachen Segmentbögen auf schlanken Pfeilern den hier sehr breiten Fluss. Die massiven Brüstungsmauern der Fahrbahn werden in regelmäßigen Abständen von schmalen Schlitzen durchbrochen. Nach einer Teilsprengung im Zweiten Weltkrieg im alten Zustand wieder hergestellt.

Eine der ganz wenigen Kyllbrücken, die nach den Sprengungen im Zweiten Weltkrieg nicht durch eine moderne Konstrukion ersetzt wurde. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Loos,Matthias (Bautechniker)
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wirtschaft, Gewerbe und Verkehr / Straßenverkehr
Zeit:
1892
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.583303
lat: 50.044052
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Unter dem Teich

Internet
http://www.malberg-eifel.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-081-9

Bildquellen
Bild 1: © Michael Fischer, Malberg/Waxweiler, 2016.
Bild 2: © Michael Fischer, Malberg/Waxweiler, 2016.

Stand
Letzte Bearbeitung: 15.10.2018
Interne ID: 8253
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=8253
ObjektURL als Mail versenden