Mariensäule

Bollendorf, Gemeinde Bollendorf
Beschreibung
Auf Höhenpunkt 235,0 Meter über Normal-Null.

Die Mariensäule wurde 1959 von einem Bollendorfer Nicklaus Colle errichtet, der in russischer Gefangenschaft der Muttergottes gelobte, ihr nach seiner Heimkehr aus Dankbarkeit ein Denkmal zu erbauen.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1959
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.353604
lat: 49.855093
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In der Fischerei

Internet
http://www.bollendorf.de/

Datenquellen
http://www.bollendorf.de/Touristik-Freizeit/Gastinfo/Klassische_Felsentour_mit_drei_Hohepunkten.doc

Bildquellen
Bild 1: © Homepage der Verbandsgemeinde Irrel, 2004. www.irrel.de
Bild 2: http://www.blog.de/user/wanderer/

Stand
Letzte Bearbeitung: 21.03.2010
Interne ID: 8349
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=8349
ObjektURL als Mail versenden