Ehemaliges Gehöft mit Tabakschuppen

Neuerburg, Stadt Wittlich Buchenstraße 9
Beschreibung
Das ehemalige Gehöft liegt untypisch, doch in reizvollem Zusammenklang mit den Nachbargebäuden an einem gassenartigen Hofraum, dessen Ostseite das Wohnhaus, dessen Nordseite der Wirtschaftsbau (heute Werkstatt) und ein Tabakschuppen einnehmen. Das zweigeschossige Wohnhaus mit Schopfwalmdach wurde 1830 für Johann Moseler (Türsturz 18 JM 30) wohl als symmetrischer, fünfachsiger Bau errichtet, die sechste Achse später angefügt; aus der gleichen Zeit das etwas abgesetzte Wirtschaftsgebäude. Die Bautengruppe ist trotz Umnutzung auch im Detail in vergleichsweise gutem Erhaltungszustand und markiert mit den unmittelbar benachbarten ehemaligen Gehöften ähnlicher Bauart den alten Ortskern des Oberdorfes. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1830
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.947044
lat: 49.999675
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.wittlich.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bernkastel-Wittlich 4.1 Stadt Wittlich. Schwann ISBN 3-590-31034-0


Stand
Letzte Bearbeitung: 13.07.2004
Interne ID: 8561
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=8561
ObjektURL als Mail versenden