Ehemaliges Pfarrhaus von Sankt Paulus

Mitte-Gartenfeld, Stadt Trier Irminenfreihof 1
Beschreibung
Klassizistischer Krüppelwalmdachbau, 1838–41; rückwärtig Umfassungsmauer des Abteiberings von Sankt Irminen. [1]

Formalen Bezug auf den nebenstehenden Kirchturm nimmt das Pfarrhaus am Irminenfreihof 1, errichtet im Jahre 1838, mit gotisch geformten Fenster- und Türverdachungen sowie einem spitzbogigen Sprossenmotiv im Bereich der Fensteroberlichter bei ansonsten klassizistischem Habitus. Interessant ist hier der gedankliche Ansatz, der dem Neubau zugrunde liegt: Wohl aus Gründen der Anpassung des neuen Gebäudes an den Bestand entwickelt der Erbauer eine gotisierende Verdachung, mit der er zugleich den Pfarrhausneubau und ..elegentlich der Erneuerung des Turmes nach dem Brande von 1836 [...] die erneuerte obere Turmzone dekoriert.

Dies ist ein neuer denkmalpflegerischer Ansatz, beim Bauen in alter Umgebung formale Bezüge aufzunehmen ohne kopierend und plagiativ zu arbeiten. Zugleich ist mit der kreativen Verarbeitung gotischer Elemente in einer ansonsten klassizistischen Architektur ein romantisierendes Moment unübersehbar.

Erhaltungszustand: Fassade erhalten

Hausnummerierung:
1784: 842
1851: 366

Baumeister: unbekannt [2]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Verwaltungsbauten / Pfarrhäuser
Zeit:
1838
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.632543
lat: 49.758034
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.drzimmermann.info/

Datenquellen
[1] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.
[2] Michael Zimmermann: Klassizismus in Trier. Die Stadt und ihre bürgerliche Baukunst zwischen 1768 und 1848. WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier, 1997. ISBN 3-88476-280-X

Bildquellen
Bild 1: © Siegfried Haack, Trier, 2012. http://www.siegfried-haack.de/
Bild 2: © Peter Valerius, Kordel, 2012.
Bild 3: Prof. Wilhelm Deuser, Sammlung Stadtarchiv Trier.
Bild 4: Stadtmuseum Simeonstift Trier, Stadtmodell um 1800 © Peter Valerius, Kordel, 2014.
Bild 5: Stadtmuseum Simeonstift Trier, Stadtmodell um 1800 © Peter Valerius, Kordel, 2014.
Bild 6: © Michael Grün, Trier, 2020.

Stand
Letzte Bearbeitung: 30.10.2020
Interne ID: 8730
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=8730
ObjektURL als Mail versenden