Funde aus der Römerzeit

Neidenbach, Gemeinde Neidenbach
Beschreibung
Die meisten Spuren römischer Siedlungen finden sich im Distrikt Pafericht und nördlich davon bis an die Nordgrenze der Gemarkung. In den Jahren um 1870 hat man nicht weniger als sechs Einzelgebäude zu beiden Seiten des Talgrundes feststellen können. Der wichtigste Fund ist jedoch das Altärchen, das Apollo geweiht war. Im Jahre 1825 fand man es in den Trümmern eines Apollotempels. Die Inschrift: DEO APOLLINI INEICUS IASSI. Eine planmäßige Nachforschung ist leider unterblieben. [1]

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Fundstellen
Zeit:
Circa 500 vor Chr. bis circa 500 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.562386
lat: 50.098566
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Pafericht

Internet
http://www.neidenbach.de/

Datenquellen
[1] Karl E. Becker: Das Kyllburger Land. Kyllburg 1977. Hrsg. Verbandsgemeinde Kyllburg.

Bildquellen
Bild 1: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2018. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 2: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2018. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 3: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2018. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 4: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2018. www.koerbchen-gesucht.de
Bild 5: © Sandra Wack, Neuheilenbach, 2018. www.koerbchen-gesucht.de

Stand
Letzte Bearbeitung: 07.10.2018
Interne ID: 9123
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9123
ObjektURL als Mail versenden