Spolien eines gotischen Gebäudes

Lörsch, Gemeinde Mehring In Lörsch 23
Beschreibung
Von einem abgebrochenen Haus in einer Mauereinfassung eingemauerte Sandsteinelemente. Sturz eines Rundbogenportals mit Verstäbungen, nachträglich 1911 datiert; spätgotische Sturzblende eines pfostengeteilten Fensters mit Bogenornament. [1]

Spolien sind Raubstücke (lat. spolia), d.h. ihrer ursprünglichen Verwendung entnommene antike Gebäudeteile oder Statuen, die im Mittelalter oder in der Neuzeit wiederverwendet wurden.
[Redaktion]

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Siedlungen
Zeit:
Circa 1100 bis circa 1500
Epoche:
Gotik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.801372
lat: 49.799920
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.mehring-mosel.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 12.2 Kreis Trier-Saarburg. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-110-6 (1. Auflage 1994).


Stand
Letzte Bearbeitung: 24.05.2005
Interne ID: 9284
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9284
ObjektURL als Mail versenden