Bildstock von 1867

Ammeldingen an der Our, Gemeinde Ammeldingen an der Our

Beschreibung
Nordwestlich des Ortes an der Straße nach Gentingen befindet sich dieses ungewöhnliche Denkmal, das 1867 durch RICHARD BOEDER aus Ammeldingen als Ersatz für ein zerstörtes Wegekreuz errichtet wurde.

In die senkrechte Felswand wurde eine Kielbogennische gehauen, an deren Rückwand sich eine Reliefplatte mit einer Darstellung der heiligen Familie befindet. Aufgrund der etwas unbeholfen anmutenden Bearbeitung der Nische, liegt die Vermutung nahe, dass die Nische älter übernommen wurde oder der Errichter sie selbst erstellt hat. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1867
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.247871
lat: 49.896955
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In der Harbachsgracht

Internet
http://de.wikipedia.org/wiki/Ammeldingen_an_der_Our

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.3 Wernersche Verlagsgesellschaft ISBN 3-88462-170-X


Stand
Letzte Bearbeitung: 01.03.2005
Interne ID: 9501